WebLab

Die WordPress Version

Interaktiver responsive Landing Page

erstellt am: 28.03.2014 | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

Landing Page hartung:consult

Interaktive Landing Page auf der die Besucher die Webseite des Landes ihrer Wahl bestimmen können. Durch ein Klick auf eine der Markierungen wird der Besucher zur korrespondierende Internetpräsenz weitergeleitet. Die Weltkarte ist Vektorbasiert und somit verlustfrei zu vergrössern. Somit wird diese Weltkarte auch auf Bildschirme mit eine hohe Auflösung (Retina Displays) haarscharf dargestellt.

Weiterlesen: Interaktiver responsive Landing Page  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail

Responsive E-mail

erstellt am: 18.03.2014 | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

newsletter_complete

Letzte Woche bekam ich die Anfrage ein Newsletter-/E-mail Design zu erstellen und  ich dachte “Na ja das wird wohl nicht so ein grosser Akt sein.

Fehler!

Weiterlesen: Responsive E-mail  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail

Das World Wide Web und die S(Z)eiten ändern sich

erstellt am: 27.02.2014 | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

weblab_allSeit responsive Web Design seinen glorreichen Einzug im World Wide Web  hielt, ändern sich die Dinge noch rasanter als es bereits der Fall war. Und das neue Betriebssytsem Windows 8 hat wie ein Katalysator das Ganze noch schneller vorangetrieben.

Flat Design (keine Runde Ecken, keine Schlagschatten, Typografie als Designelement) ist absolut En Vogue und seit immer mehr Browser die neue Standards HTML5 und CSS3 verstehen und darstellen können, sieht man immer öfters einfache aber schicke Anmationen auf Webseiten.

Weiterlesen: Das World Wide Web und die S(Z)eiten ändern sich  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail

Ein Content Management System ohne Datenbank?

erstellt am: | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

getsimple_fullWenn ein Kunde eine Webseite von mir erstellt haben möchte, sind immer das Themen “Hoster” und “Welches Paket” ein ziemlich großes Thema. Viele haben bereits ein Paket bei irgendeine Hosting Firma aber meistens die günstigste Lösung die diese Firma anbietet.

Das bedeutet in 99% der Fälle dass dieses Paket keine Datenbank anbietet. Da Joomla und WordPress ohne Datenbank nicht funktionieren, muss den Kunden erklärt werden dass  er ein Upgrade braucht. Dies ist natürlich mit Mehrkosten verbunden und das ist dann oft Etwas was nicht gut ankommt.

Darüberhinaus benötigen viele Kunden kein großes System. Sie möchten einfach Ihre Firma und Ihre Expertise im Web präsentieren. Sie brauchen keine avancierte Features auf Ihre Internetpräsenz und auch kein Adminitrationsbreich dass man erst erlenen muss bevor man schnell damit arbeiten kann.

Weiterlesen: Ein Content Management System ohne Datenbank?  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail

Automatisch WordPress® Posts auf Facebook & Co. veröffentlichen

erstellt am: 13.01.2014 | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

Ich bin schon eine ganze Weile damit beschäftigt wie man Posts, die man eine selbst gehostete WordPress® Seite (also keine Seite die man auf wordpress.com mittels eines dort angeletem Komnto erstellt hat sonder auf eigenen egenen Serverplatz bei einem Hoster) automatisch und sofort auf seine profile bei Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+ veröffentlichen kann.

Ich habe einige Plugins getestet und sogar eine kostenpflichtige variante erstanden. Das Einrichten solcher Plugins ist sowohl in WordPress® als auch in Joomla® keine Sinekure weil jedes Soziale Netzwerk andere Vorgaben hat und das Einrichten der benötigten Apps ist nicht wirklich intuitiv bei den meisten (Facebook darf sich diesen Schuh gerne anziehen).

So richtig befriedigend war keiner der Lösungen. Ich bin aber ein mensch der sich nicht gerne geschlagen gibt und somit kann ich dann auch ausdauernd weiter suchen bis ich das gefunden haben was mir zusagt und was meine Anforderungen gerecht wird.

Und auf einmal war ich dann irgendwo in einem Forum wo man über dieses Feature diskutierte und Jemand wissen wollte ob das Autopublish Plugin, das für WordPress.com User zur Verfügung steht, auch für selbst gehostete WordPress® seiten, besteht. Und ein andere User in diesem Forum nannte dann, wie sich später herausstellte das Zauberwort “Jetpack”.

Weiterlesen: Automatisch WordPress® Posts auf Facebook & Co. veröffentlichen  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail

Joomla ist ein Content Management system & WordPress ist ein Blog System.

erstellt am: 12.01.2014 | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

In Neukölln herrscht Aufbruchsstimmung, was allgemein bekannt sein dürfte.

Und somit treffe ich oft in meine favorite Trink- und Essgelegenheiten menschen die sich hier gerade niederlassen oder sich vor Kürzem niedergelassen haben. darunter gibt es oft junge Designer oder Firmengründer die sich gerade um allerhande Details kümmern. Und in diese Unterhaltungen erwähne ich natürlich immer dass ich Webseiten erstelle. weil die Meisten noch kein stolzer Besitzer einer Internetpräsenz sind.

Die meisten Menschen, mit dem ich mich unterhalte möchten eine ziemlich aufwändige Webseite mit viele features (Terminvereinbarung per Kontaktformular, aufwendige Galerien, interaktive Welt- Deutschland-, Europa Karten,, E-Commerce von sehr simpel (man erstellt ein Artikel und kann dies als Produkt mit dem warenkorb verbinden) bis sehr aufwendig und man kann die Liste der Features endlos erweitern.

Weiterlesen: Joomla ist ein Content Management system & WordPress ist ein Blog System.  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail

WordPress® responsive?

erstellt am: 05.01.2014 | von: web854 | Kategorie(n): WebLabBlog

Ich schreibe gerade einen grösseren Artikel über meine zehntägige Erfahrung mit WordPress®. Ich habe einen eigenen Theme erstellt mit alle dazugehörige PhP Dateien.

Habe Standardfeatures wie der “Mehr Lesen”-Link unter einem Post angepasst (Titel des Posts im Link gefügt), einen haufen Sidebars erstellt, die Option kreiert jeden Post/Page eine eigene CSS Klasse zuzuweisen damit man theorethisch jede Seite ein komplett eigenes Styling verpassen kann (ich liebe sowas und es wird auch oft von Kunden verlangt) und es ist möglich Widgets für bestimmte Endgeräte zu deaktivieren.

Überdies habe ich herausgefunden wie man estimmte Widgets für bestimmte Menüpunkte deaktiviert.

Ich denke dass ist schon eine ganze menge wenn man das erste Mal mit einem neuen System arbeitet :)

Heute kämpfe ich mich mit meinem argsten Fein in WordPress® rum…. Der Medien “Manager”. Das Wort “Manager” ist in Zusammenhang mit dem Teil hier Hohn pur…

Weiterlesen: WordPress® responsive?  

Google+TwitterFacebookPinterestEmail